Auf den Spuren der Heumilch

Tief hängende Wolken, die sich im Zeitlupentempo zwischen Berggipfeln hindurchzwängen – der erste und zugleich bleibendste visuelle Eindruck, den ich während meiner zweitägigen Reise in Österreichs westlichstem Bundesland gewonnen habe. Bregenzerwald – das klingt nicht nur nach wildromantischer Bergwelt, reißenden Wildbächen und blühenden Alpwiesen, das ist auch ein Paradies für alle, die das Ursprüngliche lieben…

Wilde Kräuter

Entlegene Wälder haben zu jeder Jahreszeit etwas Geheimnisvolles, beinahe Mystisches an sich. Das Licht, das durch die Blätter bricht und psychedelische Muster auf den Boden malt, der Geruch nach Moos und feuchter Erde, die Geräusche, die manchmal vertraut und beruhigend, manchmal aber auch ein bisschen beängstigend wirken. Gerne möchte man glauben, dass hier Feen und…

Triestessen

Dem Charme von Triest bin ich schon erlegen, noch bevor ich je dort gewesen bin. „Ein bisschen wie Wien – nur am Meer“, heißt es oft über die Hafenstadt im Norden Italiens – Attribute, die für mich nach der perfekten Destination für ein verlängertes Wochenende mit Kulinarikschwerpunkt klingen. Und tatsächlich fühlt man sich als Wienerin…

Panna Sakura

Sieh, unter dem Baum Auf Suppe und Fischsalat Kirschblüten sogar! Basho Für wenige Tage im Jahr sind die Kirschbäume im Wiener Stadtpark eine echte Top-Attraktion – für asiatische Touristen wie Einheimische gleichermaßen. Unter ihren schwer mit zartrosa Blüten behangenen Ästen versammeln sich unzählige Menschen, um das zauberhaft schöne Naturschauspiel auf Bildern festzuhalten. Und wenn der…

Gradmesser

Irgendwann neigt sich auch der längste und kälteste Winter seinem Ende zu. Die Tage werden merklich länger, die Vögel zwitschern wieder lauter und die Vorfreude auf den Frühling wird immer größer. Bald wird der Ärger über den lästigen Dauerschnupfen, die matschigen Straßen und hohen Heizkosten vergessen sein. Was bleibt ist die Erinnerung an zauberhafte Eislandschaften,…

Eisbrecher

Alte Liebe rostet nicht? Was meine Gefühle für heiße Schokolade angeht, ist das definitiv der Fall. Ein einziger Schluck genügt, und ich bin sofort wieder Feuer und Flamme. Ein bisschen hat sich mein Geschmack im Lauf der Jahre natürlich verändert. Während ich mich als Kind noch mit Instant-Kakao zufrieden gegeben habe, darf es heute schon…