Crudo: Thunfisch & Blutorangen

Eine arktische Kältewelle Ende Februar. Da hat mir der Winter auf der Zielgerade Richtung Frühling aber noch einmal richtig ein Bein gestellt. Während er sich dabei vermutlich mit krächzender Stimme eins ins warm eingepackte Fäustchen lacht, hole ich enttäuscht meine Thermoboots aus dem Keller, krame die Angoraunterwäsche aus dem Kasten und fordere meinen Trostpreis: einen ganzen Sack voll duftender Zitrusfrüchte und einen großen Strauß Tulpen gleich noch dazu.

brooke-lark-537698-ex

Von ein paar Minusgraden lasse ich mich doch jetzt auch nicht mehr unterkriegen. Während die TCM-Expertin in mir noch warnend den Zeigefinger hebt und etwas von „thermisch kühlender Wirkung“ faselt, begebe ich mich in den Full-on-Trotzmodus. „Heute bleibt die Küche kalt!“, zische ich durch meine aufgesprungenen Lippen. Und statt eines warmen Eintopfs lasse ich mir gleich zwei Teller roh marinierten Thunfisch mit Blutorangenfilets schmecken. Mal sehen, wer den längeren Atem hat – der Winter oder ich.

cev-exsidelit-exyschalen-exoramgef-ex


ZUTATEN:

  • 1 Schalotte
  • 4 TL Blutorangensaft
  • 2 TL Limettensaft
  • 1 TL colatura di alici (optional)
  • 300 g Thunfisch (Sashimi-Qualität!)
  • 2 Blutorangen, filetiert
  • Olivenöl
  • Einige Blätter Minze und Basilikum
  • Chiliflocken, Salz und Pfeffer nach Geschmack

ZUBEREITUNG:

Den Thunfisch waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Mit einem sehr scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben schneiden.

Eine halbe Limette auspressen, Blutorangen filetieren, aus dem Rest der Frucht etwas Saft auspressen. Zitrussäfte mischen und in ein verschließbares Gefäß zu den Thunfischscheiben geben. Gut vermischen und im Kühlschrank mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.

Thunfisch mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und dann mit der in feine Scheiben geschnittenen Schalotte und den Blutorangenfilets auf Tellern anrichten.

Mit einigen TL Olivenöl beträufeln und mit den Kräutern garnieren.

Verfasst von

...auf der Suche nach la dolce vita

9 Kommentare zu „Crudo: Thunfisch & Blutorangen

  1. du schreibst mir aus der seele! ich will frühling! sofort! oder eine portion von dieser ceviche/carpaccio/whatever :)

  2. ich liebe thunfischtatar! leicht scharf mit ingwer mariniert.. das rezept muss ich natürlich sofort probieren! lg aus salzburg, babs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.