FoodCamp Vienna 2014

Der Mai genießt ja den Ruf als schönster Monat des ganzen Jahres. Für Österreichs Foodblogger ist er das auf jeden Fall. Das FoodCamp Vienna, mittlerweile im dritten Jahr seines Bestehens, ist als größte deutschsprachige Foodblogger-Konferenz ein absoluter Pflichttermin für die mittlerweile auch in Österreich recht große Szene.

Palais Sans Souci | lacapcuoca.atFür Foodblogger und Foodlovers
Und was Dani Terbu und Nina Mohimi von der Coolinary Society da Jahr für Jahr in einem organisatorischen Kraftakt auf die Beine stellen, ist wirklich sensationell. Von der Location, über die Verpflegung bis hin zu den abwechslungsreichen Sessions. Einen ganzen Tag lang Austausch mit Gleichgesinnten, über Essen reden, kochen und ausprobieren. In den prunkvollen Räumlichkeiten des Palais Sans Souci durften wir dieses Jahr unter anderem die eigenen Fotografie-Skills verbessern, hinter die Geheimnisse von SEO blicken und uns Tipps von einer erfahrenen Kochbuchautorin holen.

Wursten für Anfänger
Novum 2014 und mein persönliches Highlight: die praktischen Sessions. Molekularküche, Weinsensorik oder doch lieber Tofu selber machen? Ich habe mich dann doch fürs Wursten entschieden. Auch weil seit zwei Jahren ein originalverpackter Fleischwolf in meinem Schrank auf seinen ersten Einsatz wartet. Unter Anleitung von Toni und Bene von Because You Are Hungry haben wir Salsicce, Merguez und Schweinsbratwürste hergestellt. Das ging überraschend leicht und schnell, das Ergebnis war wirklich top. Nein, nicht optisch, das bedarf wohl einiges mehr an Übung, aber der Geschmack hat alle restlos überzeugt. Kein Wunder, wurde doch nur beste Ware von Porcella durch den Wolf gedreht. Am Ende des Tages waren wir alle auf jeden Fall ein bisschen schlauer und sehr sehr satt. Und damit nach den vielen spannenden Sessions der Spaß zu Hause gleich nahtlos weitergehen konnte, gab es für alle Teilnehmer noch ein Goodybag mit auf den Weg. Die Bezeichnung ist allerdings reinstes Understatement – eine Wagenladung Präsente trifft es wohl eher.

Mehr Eindrücke vom FoodCamp bei:

chefbabe.at
Geschmeidige Köstlichkeiten
Ginger in the basement
Surfing the kitchen
A boy from Stone Age
Zwergenprinzessin kocht
Cookies & Style
Kuchlremasuri
Turbohausfrau
Simply 4 Friends
Winterspross kocht
Tortenschlaraffenland

Verfasst von

...auf der Suche nach la dolce vita

8 Kommentare zu „FoodCamp Vienna 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s