Das perfekte Foodblogger-Dinner – Tag 1

In geselliger Runde für ein paar – mehr oder weniger kritische – Freunde mit Food-Faible kochen? Been there, done that. Aber sich dem Urteil anderer Foodblogger stellen? Eine Herausforderung, die ich dem Ruf von Foodist Jürgen folgend, mit ein wenig Bauchweh angenommen habe. Frei nach dem Modus der gleichnamigen TV-Sendung fand am 2. Mai der Auftakt zum „Perfekten Foodblogger-Dinner“ statt. Küchenmeister Peter von Der Mundschenk & Compagnie, bewaffnet mit allerhand Hightech-Küchengadgets, fuhr gleich einmal schwere Geschütze auf und servierte ein Menü für veritable Fleischliebhaber – für richtig hungrige Fleischliebhaber. Von den Portionen hätten auch ein paar Foodblogger mehr satt werden können. Alle mussten angesichts der schieren Menge Fleisches vorzeitig die Servietten werfen. Dafür gab es am Ende des Abends Doggybags für die Gäste mit auf den Weg.

Das Menü:

  • Pas­tet­chen vom Rind mit Wein­brand­weich­seln, schwar­zen Nüs­sen und Sauce Cum­ber­land
  • Grapefruit-​Sorbet
  • Steak mit Kaf­fee­but­ter, grü­nem Spar­gel und Grapefruit
  • Crème brû­lee, mit Ton­kaboh­nen, Oran­gen­zes­ten und Pome­ran­zen­li­queur aromatisiert

dinner
Die Vorbereitungen für das eigene Dinner am 23. Mai laufen inzwischen gedanklich auf Hochtouren. Das Menü steht, der Wein ist besorgt, der Soundtrack downgeloadet. Sogar einen Weinkühler hätte ich schon organisiert. Die Suche nach der perfekten Tischdecke blieb bis jetzt erfolglos. Aber ein wenig Zeit bleibt ja noch. Zuerst muss am 16. Mai Chefbabe Barbara ran.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s