TGI Thanksgiving: Süßkartoffeleis

Ich gehöre eigentlich nicht zu der Sorte Menschen, die das ganze Jahr über gerne Eis essen. Da bedarf es schon eines besonderen Anlasses. Auf der Suche nach einem passenden Dessert für ein geplantes Thanksgiving-Dinner bin ich auf ein Video von Jenis Splendid Ice Creams gestoßen, in dem der Herstellungsprozess einer saisonalen Spezialsorte dokumentiert wird: Sweet Potato with Torched Marshmallows. Süßkartoffeleis | lacapocuoca.atNun bin ich kein großer Fan von Marshmallows, aber die Aussicht, meinen kleinen Bunsenbrenner endlich wieder anwerfen zu können, ließ meine Zweifel schnell schmelzen. An dieser Stelle ein Wort der Warnung: Marshmallows werden klebrig, wenn man ihnen mit Feuer zu Leibe rückt – sehr klebrig. Der Plan war eigentlich, die gebrannten Marshmallows zu zerkleinern und unter das Eis zu mischen – bei dem Versuch bin ich jedoch kläglich gescheitert. Also das Zuckerzeugs unbedingt vor der Bunsenbrenner-Action in Stückchen schneiden! Damit die ganze Angelegenheit nicht zu süß wird, habe ich die Zuckermenge im Eis bewusst gering gehalten. Wer auf die Marshmallows verzichtet, kann ruhig etwas nachsüßen. Das Eis schmeckt sicher auch zu einem warmen Apple – oder Pecan Pie gut. Happy Thanksgiving!


Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Obers
  • 4 Eigelb (L)
  • 80 g Süßkartoffelpüree
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • Je 1/2 TL Zimt, Nelken (gemahlen)
  • Eine Prise Muskatnuss
  • Einige Marshmallows (ich hatte kleine Exemplare aus dem Bio-Supermarkt, Selbermachen zahlt sich bei der benötigten Menge kaum aus)

Zubereitung:

Für das Süßkartoffelpüree eine große Knolle im Ofen bei 180 Grad rund eine Stunde backen, bis sie innen ganz weich ist. Süßkartoffeleis | lacapocuoca.atDie Schale abziehen und fein pürieren (oder einfach mit der Gabel zerdrücken). Mit Ahornsirup und Gewürzen vermischen und auskühlen lassen. Die Eidotter mit dem Zucker in einer Edelstahlschüssel verquirlen. Milch und Obers in einem Topf erwärmen, aber nicht zum Kochen bringen. Das Ei-Zucker-Gemisch in der Schüssel über Wasserdampf mit dem Schneebesen aufschlagen. Die Milch/Obers-Mischung langsam hinzufügen und weiter aufschlagen, dann das Süßkartoffelpüree zugeben. Erwärmen bis die Konsistenz dicklich wird – aber auf keinen Fall aufkochen! Vom Herd nehmen und kurz weiter schlagen. Einige Stunden (am besten über Nacht) kaltstellen.

Die Mischung in der Eismaschine nach Anleitung verarbeiten und dann im Tiefkühler bei Bedarf fest werden lassen. Marshmallows mit einem Bunsenbrenner leicht anbrennen. Zusammen servieren.

Verfasst von

...auf der Suche nach la dolce vita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s